GASAG Energiewerkstatt

Eine intelligente, CO2-neutrale, vollautomatische und wirtschaftliche Gewerbequartiersversorgung

Eine Energiewende ohne Wärmewende wird es nicht geben. Darum hat die GASAG Solution Plus im Rahmen des vom BMWi geförderten WindNODE-Forschungsprojekts die erste kombinierte Power-to-Heat-/Power-to-Cold-Anlage (PtH/PtC-Anlage) Deutschlands in ein bestehendes Versorgungssystem integriert, welche überschüssigen Strom aus Wind- und Sonnenkraft in Wärme und Kälte wandelt und diesen so speicherbar macht.


Auf dem EUREF-Campus in Berlin-Schöneberg, einem Büroquartier mit vielen namhaften Firmen und aufstrebenden Start-ups, kann die Energieversorgung durch ein effizientes Zusammenspiel verschiedener Energiewandler und prognosebasierter Fahrweisen heute schon klimaneutral und zu Preisen konventioneller Energiekonzepte erfolgen.
 
Für die Wärmeerzeugung stehen ein großes Biomethan-Blockheizkraftwerk (BHKW), zwei weitere Blockheizkraftwerke, zwei Niedertemperaturgaskessel für die Spitzenlast und ein Elektrokessel bereit. Durch die Vielzahl der Energiewandler haben wir die Möglichkeit, bei der Wärmeerzeugung verschiedene Anlagenzustände zwischen Stromerzeugung und -verbrauch anzuwählen. Für das Biomethan-BHKW in der Energiewerkstatt wird Biomethan bilanziell aus dem Gasnetz entnommen. Die dadurch ermöglichte fixe EEG-Vergütung ist ein wichtiger Baustein für die wirtschaftliche und klimaschonende Energieversorgung des EUREF-Campus. Die Kälteversorgung erfolgt durch zwei mit Ökostrom betriebene Kältekompressionsmaschinen mit der Möglichkeit der Freikühlung, also der Einbindung kalter Außenluft für effizientere Kältebereitstellung. Das Besondere der Anlage ist das deutschlandweit erste PtH-/PtC-Speichersystem aus zwei Speichern mit einer Fassung von je 22 m³, die hydraulisch so konzipiert sind, dass für jeden Speicher einzeln festgelegt werden kann, ob er mit Wärme oder mit Kälte beladen werden soll.
 
Für die Steuerung dieser komplexen Anlage wurde durch uns ein intelligentes Steuerungssystem entwickelt. In Kombination mit der Menge an Energiewandlern gibt uns dies die Möglichkeit, alle 15 Minuten immer wieder neu auf Basis von Markt- und Wetterprognosen die optimale Einsatzreihenfolge der Energiewandler festzulegen.
 
Die Idee hinter einem solchen Forschungsprojekt ist natürlich auch immer die Erprobung von Produkten für die Energieversorgung der Zukunft. Die EUREF-Energiewerkstatt by GASAG Solution Plus wird auch nach Ablauf der Projektlaufzeit weiter ein besuchbarer Ort der Energiewende bleiben und den EUREF-Campus CO2-neutral versorgen. Spannend an den Projektergebnissen sind die tiefgehenden Einsichten in die Verwendung von Machine Learning und die wirtschaftliche Fahrweise von thermischen Wandlern im Bereich Sektorkopplung unter volatilen Marktbedingungen. Die Übertragung der gesammelten Erkenntnisse auf andere Projekte und Anwendungsfelder hat bereits begonnen.

Anschrift

EUREF Campus Haus 9
10829 Berlin
Besichtigung nach Anmeldung

Tempelhof-Schöneberg

Präsentiert von
GASAG Solution Plus GmbH
GASAG AG

Ansprechpartner*innen

GASAG Solution Plus GmbH
Jannik Neumann
jneumann@gasag.de

Themenverwandte Projekte

Vattenfall Heizkraftwerk Lichterfelde (Besucherzentrum)

Vattenfall hat 2009 mit dem Land Berlin eine Klimaschutzvereinbarung getroffen und sich verpflichtet, den CO2‐Ausstoß in der Hauptstadt bis 2020…

Vattenfall Heizkraftwerk Mitte

Das Heizkraftwerk Mitte ist eines der modernsten und energieeffizientesten Heizkraftwerke und liegt mitten im Herzen von Berlin.

Vattenfall Kältezentrale Potsdamer Platz

Für das neue Zentrum Berlins rund um Potsdamer Platz und Leipziger Platz betreibt Vattenfall das größte Fernkältenetz Deutschlands. Rund 10.000 Büros…

Navigation

Benutzeranmeldung

Anmelden

Passwort vergessen?