Passivhaus Schönholzer Straße

Mehrgenerationenwohnen in Berlin-Mitte auf dem ehemaligen Mauerstreifen

Die generationsübergreifende Baugruppe LUU GbR hat das Wohnhaus Schönholzer Straße 13/14 in Berlin-Mitte als mehrgeschossiges Passivhaus mit einer Mischung aus Eigentums- und Genossenschaftsform verwirklicht.


Auf dem ehemaligen Mauerstreifen ist ein 7-geschossiges Passivhaus mit einer Mischung aus Eigentums- und Genossenschaftsform verwirklicht worden. Neben 19 Wohnungen unterschiedlicher Größe von 60 bis 140 qm sind eine Gewerbeeinheit, ein Gemeinschaftsraum, eine gemeinsam genutzte Dachterrasse, Waschküche und Garten barrierefrei entstanden.

Das siebengeschossige Wohnhaus wurde als „Holz-Mischbau“ mit tragendem Kern aus Stahlbeton und zur optimalen Wärmedämmung mit einer vorgehängten Holzfassade entwickelt. Die Holzelemente wurden vorgefertigt und mit einer Dämmung aus Zellulosefasern gefüllt.

Das zertifizierte Passivhaus ist so gut gedämmt, dass interne Wärmequellen und passive Sonneneinstrahlung einen wesentlichen Beitrag zur Wärmerzeugung leisten. Der verbleibende Heizwärmebedarf des Hauses beträgt ein Zehntel traditioneller Wohnhäuser. Auf Heizkörper konnte fast ganz verzichtet werden.

Das ökologische Konzept wird ergänzt durch Solarthermie, eine Grauwasseranlage sowie die konsequente Verwendung schadstoffarmer Baustoffe. Im Projekt wurde ein Heizwärmebedarf: 15 kWh / (m2a) nach PHPP und ein Primärenergie: 34 kWh / (m2a) nach EnEV bilanziert.

Informationen und Hinweise

"Im Passivhaus ist jeder seine eigene Heizung" - Der Tagesspiegel berichtet

 

Dieses Projekt war Bewerberin beim Wettbewerb KlimaSchutzPartner Berlin2010

Anschrift

Schönholzerstraße 13/14
10115 Berlin

Mitte

Präsentiert von
Deimel Oelschläger Architekten Partnerschaft
LUU - Living in Urban Units GbR

Ansprechpartner*innen

Deimel Oelschläger Architekten Partnerschaft
Christoph Deimel
030 - 612 858 76/-78 030 - 612 858 76/-78
info@deo-berlin.de

Themenverwandte Projekte

Wohngebäude am U-Bahnhof Spittelmarkt wurden modernisiert

Der Sonderbau aus dem Baujahr 1984 mit der auffälligen Coca-Cola Werbung wurde durch die WBM im Zeitraum von März 2014 bis Juni 2016 umfassend…

Wohngebäude in der Otto-Suhr-Siedlung

Eine Wohnanlage mit drei Gebäuden im Stadtteil Friedrichshain/Kreuzberg wurde von der Wohnungsbaugesellschaft Berlin-Mitte mbH umfassend modernisiert.

Wohngebäude in der Spandauer Vorstadt wurden saniert

Im Zeitraum von März 2013 bis Juni 2016 wurde das Rosenthaler Quartier umfassend saniert. Die Wohnungsbaugesellschaft Berlin-Mitte investierte in die…

Navigation

Benutzeranmeldung

Anmelden

Passwort vergessen?