Victoriahaus- und Nahwärmenetzsanierung im Botanischen Garten

Acht Jahre nach der Stilllegung des Victoriahauses im Botanischen Garten starteten die Bauarbeiten zur Sanierung des Victoriahauses im Mai 2013 – abgeschlossen in 2016.


Aber nicht nur das Victoriahaus wurde bis Anfang 2017 saniert, sondern auch das vielverzweigte Nahwärmenetz, Teile der überalterten Gewächshaussteuerungen wurde modernisiert und eine zusätzliche Wärmeversorgung geschaffen. Über hundert Jahre alte Leitungen wurden ausgetauscht und ein neues biogasbetriebenes Blockheizkraftwerk (BHKW) konnte bereits Ende 2015 in Betrieb genommen werden. Ziel des Maßnahmenbündels war, wie auch schon bei der Sanierung des Großen Tropenhauses in den Jahren 2006 bis 2009, die Erhaltung der Anlagen für die Wissenschaft, Forschung und Lehre sowie die breite Öffentlichkeit unter Berücksichtigung moderner Energiespar- und Gewächshaustechniken.

Fünfzig Prozent weniger Energieverbrauch, so lautete das Ziel auch bei diesem Großprojekt im Botanischen Garten. Rund 3,7 Mio. Euro standen aus dem Umweltentlastungsprogramm II zur Verfügung. Das Land Berlin und die Freie Universität Berlin finanzierten den Rest der mit 10,0 Mio. Euro veranschlagten Sanierungsmaßnahme.

Anschrift

Botanischer Garten
Unter den Eichen 5-10
12203 Berlin
Eingang des Botanischen Gartens Berlin (Südseite)

Steglitz-Zehlendorf

Präsentiert von
Botanischer Garten und Botanisches Museum Berlin (BGBM)
Freie Universität Berlin

Ansprechpartner*innen

Karsten Schomaker
030 / 838 50 238 030 / 838 50 238
k.schomaker@bgbm.org

Themenverwandte Projekte

Das Fliegende Klassenzimmer

Eine nachhaltige Lösung für temporäre Unterrichtsräume ist in Tempelhof gelandet. Mit dem „DFK“ hat der Bezirk Tempelhof-Schöneberg eine modulares und…

Das LED-Licht im Olympiastadion Berlin

Die Olympiastadion Berlin GmbH hat sich zum Ziel gesetzt, nachhaltiges Handeln fest im Unternehmen zu verankern. Die Beleuchtungsanlage im Stadion ist…

Navigation

Veranstalter-Login

Anmelden

Passwort vergessen?