RENEWAC: Kommunale Wärmeplanung groß denken und mutig handeln!

Zellular wachsende Netze: Erste Umsetzungsberichte über Nullemissions-Planungen im Quartier

Die Kommunen sind zum neuen Handlungsakteur in der Wärmeplanung geworden: Nun finden sich Politik, Versorger und Anwender neu zusammen. Es entstehen kommunale Wärmeplanungen, die unsere Städte und Gemeinden vergleichbar machen. Die Immobilienwirtschaft profitiert besonders davon.


Die Immobilienwirtschaft profitiert besonders von der neuen Autarkie. Überließ die Politik früher gern den Versorgern die Vollmacht als handelnde Akteure, unterbleib die Fokussierung auf die innovative THG-Gestaltung der Portfolien. Doch nun: Bürgermeister sind häufig gleichermaßen Aufsichtsräte in den Versorgungsbetrieben und den Wohnungsunternehmen; das Ohr der neuen Verantwortlichen ist näher als früher. Volkstümlich gesprochen: das Hemd der mietergerechten Klimaneutralität im Portfolio ist näher als die Hose der gesamten, oft hemmenden reinen Netzbetrachtung. CO2zero stellt die neuen Träger großer Nullemissions-Projekte in den Quartieren und die erreichbaren Einspar-Ziele vor: RENEWAC integriert am Campus Berlin Buch den örtlichen Versorger, die Wohnungsunternehmen aus der nahen Umgebung und die Technologie-Kompetenzträger des GFZ Potsdam zu einer Aktionsgemeinschaft. Die Kommune fördert dies mit mutigen Schritten zur fokussierten Einholung großer Einspar-Tonnagen CO₂ und entlastet so die Immobilienwirtschaft vom Fündigkeits-Risiko. Diese Vorgehensweise mit der Bildung einer Produktionsgesellschaft, der Übernahme aller administrativen und legislativen Umsetzungsdetails (Beantragen, Bohren, Sichern.........) ist ein wichtiges Pilotprojekt mit erfolgversprechendem Duplizierungs-Potenzial. Thematische Details sind: - Einspar-Bilanzen THG durch den Einsatz von Tiefen-Geothermie und anderen Nullemissions-Energien - best practices: Integriertes Handeln der Anwender und Versorger in Großprojekten

Informationen und Hinweise

Aus den präsentierten Beispielen werden duplizierbare Handlungsabläufe erkennbar, wie die kommunale Wärmeplanung mit allen Handlungsakteuren unterstützt werden kann:

  1. Visualisierung ganzer Regionen mit quantitativer Kennzeichnung aller Akteure, Energieträger, Verteilungen, Mengen in übersichtlichen, webfähigen Schaubildern und Symbolen
  2. Visualisierung von Quartieren und Einzelgebäuden mit der Abbildung aller Gebäude als digitale Zwillinge mit allen Energieparametern
  3. ESG-gerechte Nullemissions-Planung ganzer Quartiere als zellular wachsende Netze 4. Zukunftsfeste Änderungs-Kennzeichnung aus der IST-Aufnahme heraus mit berichtsfester Visualisierung aller THG-Kennzahlen bis hinunter zu einzelnen Gebäuden
Anschrift

Robert-Rössle-Straße 10
13125 Berlin

Pankow

Präsentiert von
green with IT e.V.

Ansprechpartner*in


Themenverwandte Projekte

Nachgefragt hoch vier

Das Programm Nachgefragt Hoch Vier – Viermal Engagement für den Klimaschutz besteht aus innovativen Bildungsformaten, die in Berliner Oberschulen…

Nemo – Naturerleben mobil

Mit interaktiven Spielen und naturwissenschaftlicher Pionierarbeit erforschen und entdecken die Kinder die Geheimnisse von Natur, Umwelt und Klima –…

Netzwerk N

Mit dem Projekt “Zukunftsfähige Hochschulen – Denken. Handeln. Wandeln.” unterstützen und begleiten wir zum einen das studentische Engagement für eine…

Navigation

Veranstalter-Login

Anmelden

Passwort vergessen?