Klimapositives Wohnen in der Schleizer Straße

Zwei Neubauten in Lichtenberg vereinen soziale und ökologische Nachhaltigkeit

Auf einem Grundstück in der Schleizer Straße im Lichtenberger Ortsteil Alt-Hohenschönhausen wurden 2 klimapositiv betriebene Neubauten in offener Bauweise mit jeweils einer Gesamtlänge von 42,52 Metern um einen offenen Gemeinschaftshof mit Grünflächen und einem Spielplatz herum errichtet. Das Vorderhaus verfügt über vier Vollgeschosse. Die Gebäude wurden vom Architekturbüro Peter Ruge Architekten GmbH im Auftrag der KlimaGut Immobilien AG geplant. Die Fertigstellung erfolgte im Jahr 2021.


In den Obergeschossen befinden sich Mietwohnungen, im Erdgeschoss befindet sich eine Cluster-Wohnung, welche einer betreuten Wohngemeinschaft Platz bietet. Das Gartenhaus besteht aus drei Vollgeschossen und einem Staffelgeschoss, in welchem ausschließlich Wohnungen geplant wurden. Insgesamt verfügen die beiden Gebäude über 42 Mietwohnungen unterschiedlicher Größen und Typen mit jeweils einem bis fünf Zimmern. Alle Wohnungen sind barrierefrei erreichbar und zum größten Teil auch barrierefrei nutzbar, davon sind neun Wohnungen gemäß §50 BauO Bln rollstuhlgerecht nutzbar. Bei der Planung wurde auf flächeneffiziente, kompakte Grundrisse zur Leistbarkeit der Mieten und Reduktion des Ressourcenverbrauchs geachtet.

Die beiden Gebäude wurden in einer Hybridbauweise aus Beton und Holz als Netto-Nullemissionsgebäude errichtet. Tragende Bauteile wie zum Beispiel Decken, Wände und Stützen bestehen aus Ortbeton, Kalksandstein und Betonfertigteilen. Die nichttragenden Außenfassaden der Obergeschosse wurde aus vorgefertigten Holztafelelementen gefertigt. Bei den verwendeten Baustoffen wurde auf einen Ausschluss von kritischen Materialien wie PVC, Halogenen, Styropor, Wohngiften oder Aluminium geachtet und hochwertigen und langlebigen Baustoffen der Vorzug gegeben. Die Fensterelemente mit Holzrahmen verfügen über außenliegenden Sonnenschutz und Absturzsicherung.

Die Energieversorgung erfolgt klimapositiv durch die Nutzung aus 100 Prozent erneuerbaren Energien in Form von Biogas aus Reststoffen, einem Blockheizkraftwerk sowie einer Photovoltaikanlage auf den begrünten Dächern. Ebenfalls wurden zwei öffentlich nutzbaren PKW-Stellplätzen mit E-Ladestation errichtet. Die Gebäude wurden vom TÜV-Nord als „Netto-Nullemissionsgebäude“ zertifiziert und gewannen 2021 im Rahmen des Wettbewerbs KlimaschutzPartner Berlin in der Kategorie „Erfolgreich realisiertes Projekt“ den ersten Platz.

Anschrift

Schleizer Straße 61
13055 Berlin

Lichtenberg

Präsentiert von
KlimaGut Immobilien AG

Ansprechpartner*innen

Fabian Tacke
post@klimagut.ag

Themenverwandte Projekte

Effizient wohnen im Stadtquartier Friesenstraße

In unmittelbarer Nachbarschaft zum Flughafen Tempelhof befindet sich das Areal des Stadtquartiers Friesenstraße. Auf dem Gelände entsteht u.a. auch…

Ein BHKW für ein kleines "Quartier"

Das Modernisierungsprojekt Zobleltitzstraße in Reinickendorf wurde im Zeitraum von Februar 2010 bis Oktober 2011 durch die Charlottenburger…

Ein Mikrostadtwerk für Neulichterfelde

Navigation

Veranstalter-Login

Anmelden

Passwort vergessen?