0

Hermann-Rietschel-Institut

Forschung und Lehre für Gebäude-Energie-Systeme

Das Hermann-Rietschel-Institut setzt sich mit aktuellen und zukünftigen Fragenstellungen rund um Energiesysteme in und am Gebäude und ihrer Vernetzung auseinander. Dabei ist es ein besonderer Anreiz Energieeffizienz zu fokussieren und den Gebäudesektor in der Energiewende zu gestalten.


Das Hermann-Rietschel-Institut (HRI), Fachgebiet Gebäude-Energie-Systeme der Technischen Universität Berlin, ging aus der von Hermann Rietschel 1885 gegründeten „Prüfstelle für Heizungs- und Lüftungseinrichtungen” hervor. Es ist das weltweit älteste Universitätsinstitut seines Fachbereichs.

Die Forschungsarbeiten und Untersuchungsergebnisse des HRI prägen die Entwicklung der Heiz- und Raumlufttechnik in Deutschland und tragen unter Anderem zur Erarbeitung von Normen bei. Heute gehört das Fachgebiet zum Institut für Energietechnik, die Bezeichnung „Hermann-Rietschel-Institut” ist jedoch aufgrund des hohen Bekanntheitsgrades erhalten geblieben.

Die Forschungsschwerpunkte bilden neuartige Lüftungskonzepte, Kühlung von Rechenzentren, Kontaminationsschutz und Reine Räume sowie die Simulation von Energienetzen. Eine Übersicht und weitere Informationen zu den aktuellen Forschungsthemen des HRI findet sich auf der Institutshomepage.

Informationen und Hinweise

Das HRI bietet einen eigenen Master-Studiengang „Gebäude-Energie-Systeme“ (Direktlink) an.

 

Anschrift

Hermann-Rietschel-Institut
Marchstraße 4
10587 Berlin

Charlottenburg-Wilmersdorf

Präsentiert von
Technische Universität Berlin

Ansprechpartner*innen

HRI / TU Berlin
Martin Kriegel
030 / 314 24 170 030 / 314 24 170

Themenverwandte Projekte

Das neue LED-Licht im Olympiastadion Berlin

Die Olympiastadion Berlin GmbH hat sich zum Ziel gesetzt, nachhaltiges Handeln fest im Unternehmen zu verankern. Die neue Beleuchtungsanlage im…

Das ZuhauseKraftwerk – die intelligente Ökoheizung von LichtBlick (I)

Mitten in Berlin zwischen Checkpoint Charlie und Jüdischem Museum liegt die Eventlocation Jerusalemkirche mit Veranstaltungsräumen für 300 Personen. …

Denkmalgerechte Fenstersanierung

Das historische Berufsschulgebäude hat durch denkmalgerechte Sanierung einen energetischen bzw. nachhaltigen Standard nach heutigen Anforderungen…

Ihre Vorauswahl

Sie haben
  • 0
  • Veranstaltungen ausgewählt.
    • Die Merkliste ist leer
    Buchung abschließen

    Zum Programm

    Navigation

    Benutzeranmeldung

    Anmelden

    Passwort vergessen?