Grüne Klimaoasen in Berlin

Integrierte Stadtgrünentwicklung in Marzahn-Hellersdorf

Das Projekt zielt auf die gemeinschaftliche Entwicklung von klimaangepassten Grünräumen ab, die einerseits selbst den Folgen des Klimawandels gewachsen sind und andererseits zur Anpassung der Städte beitragen.


Dafür wurden eine Reihe von Vernetzungsmaßnahmen zur nachhaltigen Entwicklung von „Grünen Klimaoasen“ im Berliner Bezirk Marzahn-Hellersdorf umgesetzt und durch die entsprechende Bildungs- und Öffentlichkeitsarbeit flankiert. In diesem Rahmen wurden Multiplikator*innen qualifiziert, z.B. Ausbilder*innen, Umweltbildner, Kleingarten-Verbandsvorsitzende, leitende Mitarbeiter*innen der Straßen- und Grünflächen sowie der Umwelt- und Naturschutzämter und Senatsverwaltungen. Dadurch wurde die Vernetzung sowie der „Adaptionskapazität“ der Beteiligten gefördert. Weiter konnte ein Problembewusstsein geschaffen und der Wissenszuwachs sowie die Fertigkeiten und Kenntnisse der beteiligten befördert werden, eine Voraussetzung für Problemlösungskompetenzen im Sinne einer klimaangepassten Entwicklung von Stadtgrün.

Neben übergreifenden Arbeitsbereichen wurden drei Schwerpunkt identifiziert: „GRÜNE KLIMAOASEN Kleingärten“ – hierbei wurden Beratungs- und Weiterbildungsangebote von Vereinen zum „Stadtgärtnern im Klimawandel“ unterstützt, unter anderem durch den Aufbau eines „Klimagartens“ und Öffentlichkeitsarbeit. Im Rahmen des Schwerpunktes „GRÜNE KLIMAOASE Schulgelände“ wurden eine Vielzahl von Vernetzungs- und Bildungsangeboten für schulische und außerschulische Umweltbildner*innen rund um Schulgärten und das Schulgelände entwickelt und umgesetzt. Für den dritten Schwerpunkt, „GRÜNE KLIMAOASEN Kommunales Grün“, wurde ein viertägiges Seminar für leitende Fachkräfte kommunaler Betriebe zur „Vegetationsflächenpflege im Klimawandel“ unter Anwendung des „Berliner Handbuchs Gute Pflege“durchgeführt, in Kooperation mit der Lehr- und Versuchsanstalt für Gartenbau und Arboristik in Großbeeren, dem Straßen- und Grünflächenamt in Marzahn-Hellersdorf und der Senatsverwaltung für Umwelt, Verkehr und Klimaschutz.

Projektträger ist das Lehr- und Forschungsgebiet Beratung und Kommunikation am Institut für Agrar- und Gartenbauwissenschaften der Humboldt-Universität zu Berlin in Kooperation mit weiteren Akteuren aus der Zivilgesellschaft, der Landes- und Bezirksverwaltung.

Anschrift

Kienbergpark
12683 Berlin

Marzahn-Hellersdorf

Präsentiert von

Themenverwandte Projekte

Energetische Sanierung Obdachlosenunterkunft Paul-Gesche-Straße

Inhalt des Vorhabens ist die energetische Sanierung der Außenhülle sowie die Erneuerung des Heizungssystems der Obdachlosenunterkunft in der…

Energie und Klimaschutz in Kitas (EKiK)

Das Bildungsprogramm Energie und Klimaschutz in Kitas vermittelt Wissen und Kompetenzen im Bereich Energie und Klimaschutz. Es eröffnet Möglichkeiten…

Energiedetektive an der Mühlenau-Grundschule

Die Energiedetektive der Mühlenau-Grundschule sorgen seit ein paar Jahren dafür, dass in jeder Klasse kontinuierlich auf einen sparsamen Umgang mit…

Navigation

Veranstalter-Login

Anmelden

Passwort vergessen?