Energetische Sanierung Obdachlosenunterkunft Paul-Gesche-Straße

Ein Vorhaben des Berliner Programms für Nachhaltige Entwicklung (BENE)

Inhalt des Vorhabens ist die energetische Sanierung der Außenhülle sowie die Erneuerung des Heizungssystems der Obdachlosenunterkunft in der Paul-Gesche-Straße in Lichtenberg. 


Das Vorhaben "Energetische Sanierung Obdachlosenheim Paul-Gesche-Straße" (Projektlaufzeit: 01.08.2019 – 31.10.2023) wurde im Berliner Programm für Nachhaltige Entwicklung (BENE) gefördert aus Mitteln des Europäischen Fonds für Regionale Entwicklung und des Landes Berlin (Förderkennzeichen 1269-B2-G). Das Gesamtprojektvolumen lag bei knapp 10 Mio. Euro, wovon ca. 36 % von BENE gefördert wurden. Umgesetzt wurde das Vorhaben vom Land Berlin vertreten durch die BIM Berliner Immobilienmanagement GmbH.

In der Obdachlosenunterkunft Paul-Gesche-Straße 9 wurde eine energetische Sanierung der Außenhülle durchgeführt. Diese umfasste die Fassade, die Fenster und das Dach. Zusätzlich wurde das Heizungssystem erneuert. Dabei wurde das 1-Rohr-Verteilsystem gegen ein 2-Rohr-System ausgetauscht (inkl. neuer Heizflächen und hydraulischem Abgleich). Durch die Maßnahmen wird die Klimabilanz des Gebäudes deutlich verbessert. Die Primärenergie-Einsparung liegt bei 46 %.

Anschrift

Obdachlosenunterkunft
Paul-Gesche-Str. 9
10315 Berlin

Lichtenberg

Präsentiert von
BIM Berliner Immobilienmanagement GmbH

Ansprechpartner*innen

Land Berlin SODA c/o BIM Berliner Immobilienmanagement GmbH
Katja Cwejn
presse@bim-berlin.de

Themenverwandte Projekte

Ausbauhaus Südkreuz

Im Rahmen des Konzeptverfahrens „Schöneberger Linse“ hat die Baugruppe 2019 den Zuschlag für das Grundstück erhalten. Auf 7 Geschossen befinden sich…

BerlinerBäumeWässerer

Die ehrenamtliche Anwohneninitiative aus der Hufeisensiedlung wurde 2016 von Sebastian Herges ins Leben gerufen. BerlinerBäumeWässerer gießt die 50…

Navigation

Veranstalter-Login

Anmelden

Passwort vergessen?