Emmy-Noether-Gymnasium

Sonnenstrom für Schule an der Müggelspree

Auf dem Dach des Emmy-Noether-Gymnasiums erzeugen 196 polykristalline Module grünen Strom aus Sonnenenergie. Die Anlage hat eine Leistung von von 54,88 Kilowatt peak (kWp) und erzielt durch den durch sie produzierten Strom eine CO2-Ersparnis von 25.291 kg im Jahr.


Das Emmy-Noether-Gymnasium, das sich in Treptow-Köpenick befindet, ist eine von vielen Berliner Schulen, die von der Berliner Stadtwerke auf dem Weg zur SolarCity mit einer Solaranlage ausgestattet wird.

Informationen und Hinweise

Insgesamt werden durch 196 polykristalline Module, ganze 440 Quadratmeter des Gebäudedachs bedeckt und 47.000 kWh grüner Strom jährlich generiert. Die Anlage ist so bemessen, dass die maximale Menge des  Stroms vom eigenen Dach auch im Gebäude verbraucht wird.

Anschrift

Emmy-Noether-Gymnasium
Pablo-Neruda-Straße 6-7
12559 Berlin

Treptow-Köpenick

Präsentiert von
Berliner Stadtwerke GmbH

Ansprechpartner*innen

Berliner Stadtwerke
Stephan Mitzka
stephan.mitzka@berlinerstadtwerke.de

Themenverwandte Projekte

Die erste Plusenergie-Schule Deutschlands steuert nach

Direkt vor der Berliner Stadtgrenze hat das Berliner Büro IBUS Architekten und Ingenieure die erste Plusenergieschule Deutschlands errichten lassen.…

Die JVA Heidering unterstützt die Klimaziele des Landes

Berlin als dicht bebaute, weitläufige Metropolregion verfügt über einen immensen Bestand an Gebäuden und damit auch an Dachflächen, die in vielen…

Ein neues Haus für die taz

taz.die tageszeitung zieht um: Das Zürcher Architektenbüro E2A hat für sie ein besonders energieeffizientes Haus entworfen, das aktuell im Bau…

Navigation

Benutzeranmeldung

Anmelden

Passwort vergessen?