0

Emmy-Noether-Gymnasium

Sonnenstrom für Schule an der Müggelspree

Auf dem Dach des Emmy-Noether-Gymnasiums erzeugen 196 polykristalline Module grünen Strom aus Sonnenenergie. Die Anlage hat eine Leistung von von 54,88 Kilowatt peak (kWp) und erzielt durch den durch sie produzierten Strom eine CO2-Ersparnis von 25.291 kg im Jahr.


Das Emmy-Noether-Gymnasium, das sich in Treptow-Köpenick befindet, ist eine von vielen Berliner Schulen, die von der Berliner Stadtwerke auf dem Weg zur SolarCity mit einer Solaranlage ausgestattet wird.

Informationen und Hinweise

Insgesamt werden durch 196 polykristalline Module, ganze 440 Quadratmeter des Gebäudedachs bedeckt und 47.000 kWh grüner Strom jährlich generiert. Die Anlage ist so bemessen, dass die maximale Menge des  Stroms vom eigenen Dach auch im Gebäude verbraucht wird.

Anschrift

Emmy-Noether-Gymnasium
Pablo-Neruda-Straße 6-7
12559 Berlin

Treptow-Köpenick

Präsentiert von
Berliner Stadtwerke GmbH

Ansprechpartner*innen

Berliner Stadtwerke
Stephan Mitzka
stephan.mitzka@berlinerstadtwerke.de

Themenverwandte Projekte

Mensa- und Hortgebäude der Freien Waldorfschule Berlin-Mitte

An das denkmalgeschütze Schulgebäude aus den 50-iger Jahren hat das Architekturbüro Susanne Scharabi einen Anbau in Massivholzbauweise für die Nutzung…

Neues Haus des Berliner Ensembles

Nach einer energetischen Sanierung durch die BIM Berliner Immobilienmanagement GmbH eröffnete in der Spielzeit 2019/20 mit dem Neuen Haus im Berliner…

Neues Werkstattgebäude für Konrad-Zuse-Schule

Für die Konrad-Zuse-Schule in Berlin-Pankow haben ZRS Architekten Ingenieure den Neubau eines Werkstattgebäudes in reiner Holzbauweise geplant.

Ihre Vorauswahl

Sie haben
  • 0
  • Veranstaltungen ausgewählt.
    • Die Merkliste ist leer
    Buchung abschließen

    Zum Programm

    Navigation

    Benutzeranmeldung

    Anmelden

    Passwort vergessen?