Klimapartnerschaft Berlin – Buenos Aires

Unterstützung beim Aufbau eines nachhaltigen Energiemanagements in öffentlichen Bildungseinrichtungen in der Stadt Buenos Aires mit einer Bildungskomponente in beiden Partnerstädten

Im Rahmen der Städtepartnerschaft zwischen Berlin und Buenos Aires finden Austausch und Entwicklung von Best Practice im Bereich des nachhaltigen und effizienten Energiemanagements an öffentlichen Einrichtungen, z.B. im Bildungsbereich statt.


Mit dem Projekt unterstützen verschiedene Akteure in Berlin – darunter das Unabhängige Institut für Umweltfragen e.V. (UfU) und die Berliner Energieagentur (BEA) – die Stadt Buenos Aires beim Aufbau eines konsistenten, nachhaltigen und effizienten Energiemanagements für öffentliche Gebäude durch Übertragung von Erfahrungen und Know-how aus Berlin. Gleichzeitig werden Impulse aus Buenos Aires in Berlin diskutiert und in bestehende städtische Klimaschutz- und Energiesparinitiativen integriert.

Ausgangspunkt für die Klimapartnerschaft zwischen Berlin und Buenos Aires bildet der Beschluss der Regierungen beider Partnerstädte in 2012, auch im Klimabereich enger zusammenzuarbeiten. Beantragt hat das Projekt die Berliner Senatskanzlei, Referat Auslandsangelegenheiten, gefördert wird es von Engagement Global gGmbH. UfU und BEA unterstützen die Senatskanzlei bei der Umsetzung der Projektziele.

Ziel des Projekts ist es, Energieeffizienz und Energieeinsparungen in öffentlichen Bildungseinrichtungen zu steigern und die CO2-Emissionen zu senken. Darüber hinaus sollen Umwelt- und Energiebildung, Klimaschutz und Energiebewusstsein sowie globales Lernen in Schulen beider Partnerstädte gefördert werden.

Wirkungskette

Energiemanagement und Umweltbildung führen dazu, dass Menschen Sachverhalte kennenlernen, einordnen und bewerten können und sich dadurch für einen sinnvollen Umgang mit Energieressourcen einsetzen. Durch Schulungen und die Maßnahmen in Pilotschulen in Buenos Aires bekommen sie Möglichkeiten an die Hand, diese Umsetzungen tatsächlich vorzunehmen. Die Energieeinsparungen führen zu verminderten CO2-Emissionen, was wiederum zum nachhaltigen Klimaschutz beiträgt.

Zu den Projektaktivitäten gehören u.a.:

  • Unterstützung der Stadt Buenos Aires bei der Schaffung von Transparenz bezüglich der Energieverbräuche in öffentlichen Einrichtungen auf der Grundlage der bereits erhobenen Daten
  • Capacity building des Betriebspersonals zu typischen Energieeffizienzmaßnahmen in Schulen und ihrer Priorisierung sowie der Nutzereinbindung in Buenos Aires
  • Unterstützung bei der Etablierung eines Austauschnetzwerks für Energiebeauftragte von Bildungseinrichtungen in Buenos Aires analog zu den Arbeitskreisen der Energiebeauftragten in Berlin
  • Entwicklung und Umsetzung von Bildungsmaßnahmen für Schüler/innen, Lehrkräfte und Betriebspersonal in beiden Städten
  • Entwurf und Ausstattung eines Energielabors in einer Schule in La Boca, Buenos Aires, als Ort zum Erfahrungsammeln und zur Stärkung der Lehr- und Lernprozesse
Ciudad Verde
Ciudad Verde
Umweltschutzagentur Buenos Aires
Umweltschutzagentur Buenos Aires
Informationen und Hinweise

Gefördert wird das Projekt durch die Servicestelle Kommunen in der einen Welt / Engagement Global im Rahmen der Ausschreibung "Nachhaltige Kommunalentwicklung durch Partnerschaftsprojekte". Fördergelder für weitere Aktivitäten des UfU im Rahmen der Klimapartnerschaft kommen von der Stiftung Nord-Süd-Brücken.

Artikel zur Städtepartnerschaft zwischen Berlin und Buenos Aires

Rückblick

Übersicht der kommunalen Klimapartnerschaften

Artikel auf den Seiten der Kommune Buenos Aires (spanisch)

Einträge auf der Datenbank der Nord-Süd Brücken finden Sie hier und hier.

Anschrift

Unabhängiges Institut für Umweltfragen e.V. (UfU)
Jüdenstr. 1
10178 Berlin
Projektleitung/Antragsteller: Senatskanzlei Berlin - Referat Auslandsangelegenheiten Koordinierung: Esther Keller - IV B 1 -

Mitte

Präsentiert von

Ansprechpartner*innen

Unabhängiges Institut für Umweltfragen e.V. (UfU)
Iken Draeger
030 42 84 99 3-25 030 42 84 99 3-25
iken.draeger@ufu.de

Themenverwandte Projekte

CLUBMOB.BERLIN

Feiern. Clubben. Party machen. Der Tag danach ein verkatertes Trauerspiel. Das Atmen fällt schwer, die Energie ist raus und die Zeit der Erholung viel...

Die Energiedetektive starten durch

Die Kitas der Pfefferwerk Stadtkultur gGmbH wollen als Energiedetektive zeigen, wie sie Energie einsparen können. Unterstützt werden sie dabei vom...

Energiedetektive an der Mühlenau-Grundschule

Die Energiedetektive der Mühlenau-Grundschule sorgen seit ein paar Jahren dafür, dass in jeder Klasse kontinuierlich auf einen sparsamen Umgang mit...

Navigation

Benutzeranmeldung

Anmelden

Passwort vergessen?