NEMo 2050

Null Emission Motzener Strasse 2050

Der Standort Motzener Straße mit dem gleichnamigen Unternehmensnetzwerk ist beispielgebend für andere Gebiete und Initiativen in Berlin. Ökologisch, sozial und wirtschaftlich nachhaltig: Wir führen als Netzwerk von 60 Firmen in Eigeninitiative im Industriegebiet Motzener Straße seit 10 Jahren das Projket NEMo durch. Die Unternehmen investieren in Energie- und Ressourceneinsparungen und tauschen sich über Erfahrungen aus.


Das UnternehmensNetzwerk Motzener Straße ist eine seit 2005 bestehende Initiative von Unternehmen des Industriegebietes (200 Firmen, 5.000 Beschäftigte) mit dem Ziel, die Kräfte der Unternehmen zu bündeln und zielgerichtet für die Weiterentwicklung des Standortes sowie der Wettbewerbsfähigkeit der Unternehmen einzusetzen. Getragen wird das Netzwerk durch die vertrauensvolle Zusammenarbeit der lokalen Firmen.
Herausragende Projekte: Errichtung einer Kindertagesstätte, Schulkooperationen und jährlich gemeinsame Ausbildungsbroschüren, Einkaufskooperationen, Energie-Effizienz-Wochen, Ausbau von Photovoltaik-Anlagen, energetische Sanierungen, Regenwasser-Nutzung, E-Tankstellen, Klima-Mitmach-Aktionen der Mitarbeiter.

Die Initiative NEMo Null Emission Motzener Straße‹ für Energie- und Ressourceneinsparungen ist beispielgebend für ein Industriegebiet. Das im bundesweiten Innovationswettbewerb ›Deutschland – Land der Ideen‹ ausgezeichnete Projekt verbindet Standort-Qualität und -Zukunftsfähigkeit mit den Anforderungen der Unternehmen – aber auch der Mitarbeiter – an ein modernes Arbeitsumfeld. Mit NEMo sind wir auf einem Weg zu noch mehr nachhaltig wirtschaftenden Unternehmen, die ihren Beitrag für eine attraktive Zukunft in einer lebenswerten Stadt leisten. Die Unternehmen der Motzener Straße wollen mit ihren vielen tausend Arbeitsplätzen Teil des Gestaltungs-Dialogs sein. Mittelständische Familien-Unternehmen und langfristig orientierte Firmen aller Größenordnungen sind die idealen Partner für Fragen der Nachhaltigkeit – sie denken in Generationen.

Viele Unternehmen produzieren für die internationalen Märkte, zeigen eine hohe technologische Qualität und tauschen sich im Netzwerk mit Hochschulen und Forschungseinrichtungen aus. Tradition und Innovation sind in der Motzener Straße der Wachstumsmotor. Unsere Vision und unser Ziel:
Die Unternehmen an unserem Standort sind aktive Partner in NEMo, optimieren ihren Energie- und Ressourcenverbrauch, kaufen gemeinsam Grünstrom ein, organisieren ein überbetriebliches Lastmanagement und Energiespeicher. Lokale Abwärme-Netze optimieren den Energieverbrauch, Solar-LED-Straßenleuchten steuern sich nach der Verkehrslage, kleine Windräder prägen die Gebäude-Optik. Elektrobusse verbinden die beiden Bahnhöfe im Gebiet mit firmennahen Haltepunkten, ein Online-Mitfahrdienst für Mitarbeiter im Gebiet kann ergänzend genutzt werden. Diese und viele weitere Ideen wollen wir gemeinsam verwirklichen.
Die jungen und motivierten Nachwuchskräfte am Standort lernen mit NEMo den verantwortlichen Umgang mit Ressourcen. Damit stellen wir sicher, dass unser Projekt auch in den kommenden Jahrzehnten in guten Händen liegt.

Informationen und Hinweise

Anschrift

Motzener Straße 34
12277 Berlin

Tempelhof-Schöneberg

Präsentiert von

Ansprechpartner*innen

Unternehmensnetzwerk Motzener Straße e.V.
Ulrich Misgeld
0173 209 55 99 0173 209 55 99
ulrich.misgeld@motzener-strasse.de

Themenverwandte Projekte

Matrix Berlin – Der Club & seine Umwelt

Vor ein paar Jahren noch unvorstellbar, dass sich das Nachtleben für Energie und Umwelt interessieren könnte. Der Matrix-Club allerdings zeigt, dass…

Max-Schmeling-Halle: die grüne Brücke

Die Max-Schmeling-Halle im Stadtteil Pankow wird nicht nur für Schul- und Vereinssport sowie große Sportveranstaltungen genutzt, sondern auch für…

Mercedes-Benz Arena: Energie kommt vom Dach

Auf dem Dach der Mercedes-Benz Arena (vormals o2 Arena) versorgt seit September ein mit Erdgas betriebenes Blockheizkraftwerk (BHKW) die…

Navigation

Benutzeranmeldung

Anmelden

Passwort vergessen?