Wärmenutzung am Sachsendamm

Die Berliner Wasserbetriebe und Bäder-Betriebe erschließen gemeinsam die Wärmequelle Abwasser

Am Schöneberger Sachsendamm setzen die Berliner Wasserbetriebe und die Berliner Bäderbetriebe ein Projekt zur Nutzung von Abwasserwärme um. Das Berliner NetzwerkE hat die beiden Netzwerkpartner im Vorfeld durch Erarbeitung einer Studie unterstützt.


Das gemeinsame Projekt der Berliner Wasserbetriebe und der Berliner Bäder-Betriebe fußt auf einer Studie zum Wärmebedarf, die die Berliner Wasserbetriebe unter Mitarbeit der Innovationsplattform Berliner NetzwerkE für beide Partner erstellt haben. Angezapft wird das Abwasser in einem vor der Sport- und Lehrschwimmhalle Schöneberg liegenden 1,40 m breiten und 2,10 m hohen Mischwasserkanal, in dessen Sohle auf ca. 60 m Länge ein Wärmetauscher installiert wird.

Dusch-, Bade- und Spülwasser heizen das Abwasser in der Kanalisation auf durchschnittlich 15°C auf. Die Wärmetauscher entziehen dem Abwasser ein bis zwei Grad Wärme, woraus die Wärmepumpe eine Nutztemperatur von rund 50°C erzeugt. Aus 1.000 Litern Abwasser werden bei einer Abkühlung um zwei Grad so rund 2 kWh Energie gewonnen.

Das erfolgreiche Projekt wurde mit einer Förderquote von 60% der förderfähigen Kosten durch das Land Berlin und den EFRE (Europäischer Fonds für Regionale Entwicklung) gefördert.

Abwasser Sachsendamm 1 Bspart E
Abwasser Sachsendamm 1 Bspart E
Abwasser Sachsendamm 2 Bspart E
Abwasser Sachsendamm 2 Bspart E
Abwasser Sachsendamm 3 Bspart E Logo BWB
Abwasser Sachsendamm 3 Bspart E Logo BWB
Abwasser Sachsendamm 4 Bspart E Logo BBB
Abwasser Sachsendamm 4 Bspart E Logo BBB
Anschrift

Sport- und Lehrschwimmhalle Schöneberg
Sachsendamm 11
10829 Berlin

Tempelhof-Schöneberg

Präsentiert von

Ansprechpartner*in

Regina Gnirß
030/86441628
regina.gnirss@bwb.de

Themenverwandte Projekte

Ökologischer Großkirchenumbau

Die 1888 nach Plänen von Johannes Otzen fertiggestellte neogotische Großkirche wurde nach den Zweiten-Weltkriegszerstörungen vereinfacht wieder...

Sanierung der Wasserschutzpolizei Wache West

Die Wasserschutzpolizei West in Berlin-Spandau wurde im Jahr 2009 mit 1,2 Mio. Euro aus dem Konjunkturpaket II grundlegend saniert. Hauptaugenmerk lag...

Sanierung und Solaranlage für das Deutsche Technikmuseum

Das Deutsche Technikmuseum Berlin bekam im Jahr 2011 Zuwachs: Rund 2.000 m² Ausstellungsfläche entstanden in den historischen Ladeschuppen am...

Navigation

Benutzeranmeldung

Anmelden

Passwort vergessen?