Das neue LED-Licht im Olympiastadion Berlin

Weltweit einzigartig, bunt & energiesparend

Die Olympiastadion Berlin GmbH hat sich zum Ziel gesetzt, nachhaltiges Handeln fest im Unternehmen zu verankern. Die neue Beleuchtungsanlage im Stadion ist somit nicht nur optisch ein Highlight - sie wurde auch in Bezug auf die Nachhaltigkeit sorgsam ausgewählt und konzipiert.


Die rund 10.500 LED-Einzelleuchten mit einem Gesamtgewicht von 24,6 Tonnen haben eine jährliche CO2-Einsparung von rund 142 Tonnen. Diese LED-Einzelleuchten wurden in einer farbigen Flutlichtanlage, sowie in einer einzigartigen und farbigen Architekturbeleuchtung installiert. Dennoch kann eine Energieersparnis erzielt werden. Die Anlage kann trotz der vielen Leuchten eine Gesamtenergieersparnis von rund 50 % bei nahezu doppelter Beleuchtungsstärke erzielen. Auch werden weiterhin die Flutlichtanforderungen der UEFA und der DFL nicht nur erfüllt, sondern deutlich übererfüllt. Dennoch kann eine Energieersparnis erzielt werden. Die Anlage kann trotz der vielen Leuchten eine Gesamtenergieersparnis von rund 50 % bei nahezu doppelter Beleuchtungsstärke erzielen.

Die verschiedenen Möglichkeiten der farbigen Illuminationen sind mit der neuen Technologie nahezu unbeschränkt und einzigartig in der Stadionwelt.Die Anlage kann trotz der vielen Leuchten eine Gesamtenergieersparnis von rund 50% bei nahezu doppelter Beleuchtungsstärke erzielen.

Anschrift

Olympischer Platz 3
14053 Berlin
Eingang Osttor

Charlottenburg-Wilmersdorf

Präsentiert von
Olympiastadion Berlin GmbH

Ansprechpartner*innen

Olympiastadion Berlin GmbH
Julia Kämpf
030 / 306 88 112 030 / 306 88 112
pr@olympiastadion.berlin

Themenverwandte Projekte

Ein neues Haus für die taz

taz.die tageszeitung zieht um: Das Zürcher Architektenbüro E2A hat für sie ein besonders energieeffizientes Haus entworfen, das aktuell im Bau…

Ein Niedrigstenergie-Neubau für den Bund

Die öffentliche Hand hat eine besondere Vorbildfunktion. Das Erreichen der Klimaziele hängt daher vor allem auch davon ab, ob und in welcher Weise…

Eine Kirche aus Holz und Lehm

Der Nachfolgebau der 1985 gesprengten Versöhnungskirche sollte der Symbolik des historischen Ortes an der Bernauer Straße gerecht werden, den…

Navigation

Benutzeranmeldung

Anmelden

Passwort vergessen?