Herzlich willkommen

 

Sehr geehrte Leserin, sehr geehrter Leser

wir freuen uns, Sie mit einer neuen Ausgabe unseres Kurznewsletters versorgen zu können. Lesen Sie aus den Tätigkeitsbereichen unserer Programmpartner und über wichtige Entwicklungen der letzten Wochen.

Ihre J. Pöschk und R. Volkhausen

PROJEKT DES MONATS

Eisspeicher für das Gemeindezentrum Britz. Bild: Baubüro im Ev. KKV Süd

Aktuelle Meldungen

BIM engagiert Start-Ups für Gebäudesanierung


Bis 2025 will die Berliner Immobilienmanagement GmbH (BIM), die den Gebäudebestand des Landes Berlin verwaltet, die CO2-Emissionen im eigenen Portfolio um weitere 30.000 Tonnen reduzieren. Zwischen 2009 und 2015 wurde der Ausstoß bereits um 23.000 Tonnen (21 Prozent) verringert. Weiter geht es nun mit 46 Feuerwachen und 18 Oberstufenzentren. Um diese energetisch zu sanieren, hat die BIM eine Arbeitsgemeinschaft aus den drei Start-Ups eGain, myWarm und perto beauftragt. Diese hatten sich vorher in öffentlicher Ausschreibung durchgesetzt und werden nun drei geringinvestive Maßnahmen kombinieren: Ineffiziente Pumpen werden ausgetauscht, das Heizsystem erhält einen hydraulischen Abgleich und die Heizkessel werden zukünftig via Temperaturprognosesteuerung geregelt. Insgesamt soll damit der CO2-Ausstoß alleine der Wärmeversorgung der Gebäude um 20 Prozent reduziert werden.

Energiesprong: Deutschland startet serielle Gebäudesanierung


Um die Sanierungsquote im Gebäudebestand deutlich zu erhöhen, orientiert sich Deutschland an der erfolgreichen niederländischen Initiative Energiesprong. Diese kombiniert schon seit einigen Jahren die serielle Produktion gedämmter Fassaden mit maßgeschneiderter Einpassung der Einzelteile vor Ort sowie hochattraktiven Finanzierungsmodellen – und wurde hierfür kürzlich mit dem World Green Building Council Award ausgezeichnet. Die Deutsche Energieagentur (dena), die gemeinsam mit dem Bundesverband deutscher Wohnungs- und Immobilienunternehmen (GdW) den Energiesprong Deutschland organisieren will, geht von einem Marktpotential einer halben Millionen Gebäude aus. Im ersten Schritt sucht die Initiative nun nach fortschrittlichen Herstellern und Bauunternehmen, die sich an der Entwicklung von Prototypen beteiligen wollen.

2018: Solar- und Windenergie dominieren Stromerzeugung


Laut einer aktuellen Erhebung des Fraunhofer ISE waren Solar- und Windenergie im ersten Halbjahr des Jahres die führenden Stromquellen in Deutschland. Zusammengenommen erzeugten PV-Anlagen und Windräder 77,5 TWh – Braunkohle hingegen kommt nur noch auf 66,7 TWh. Insgesamt verzeichnen PV-Anlagen in Deutschland eine Erhöhung der Produktion von über 12 Prozent binnen einen Jahres. Am 6. Mai zur Mittagszeit kamen gar 50 Prozent der gesamten Stromerzeugung aus PV-Anlagen. Werden Solar- und Windenergie einzeln gerechnet, ist Windenergie mit 55,2 TWh immer noch zweitstärkste Stromquelle nach der Braunkohle. Alle als „erneuerbar“ geführten Stromquellen Solar, Wind, Wasser und Biomasse kommen mittlerweile auf gemeinsam ca. 41,5% der gesamten Nettostromerzeugung in Deutschland.

In eigener Sache: Beteiligungsaufruf zur Aktionswoche 2018


Die Aktionswoche „Berlin spart Energie“ geht in die nächste Runde. In 2018 findet diese vom 12. – 17. November in ganz Berlin statt. Institutionen sind ab sofort aufgerufen, sich mit ihren Energiewende-Vorbildern und -Themen am Programm zu beteiligen. Denkbar sind viele Formate, von der Thementour über Baustellenführungen bis hin zu Diskussionen, Workshops und anderen Veranstaltungskonzepten. Hauptsache, thematisch sind Energiewende und Klimaschutz drin. Durchgeführt wird die Aktionswoche von der gleichnamigen Kampagne im Auftrag der Senatsverwaltung für Umwelt, Verkehr und Klimaschutz, welche unterstützend tätig wird und beispielsweise das zentrale Marketing der Aktionswoche übernimmt. Für Institutionen, aber auch motivierte Privatleute ist die Aufnahme ihrer Vorbildprojekte in das Gesamtprogramm grundsätzlich kostenfrei. Weitere Informationen.


Newsletter 7 | 2018

Zum Abmelden antworten Sie bitte einfach formlos auf die erhaltene E-Mail.


Termine im August

21.08.2018
Workshop Energiespar-Contracting

AK Energie

25. & 26.08.2018
Tag der offenen Tür im BMU

Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz ...

28.08.2018
Onlinetutorial zu Kombi-Projekten "Strom-Wärme"

Bundesministerium für Wirtschaft und Energie


Viele weitere Veranstaltungen finden Sie im > Terminkalender


Service

Neue Arbeitshilfen

EINS Ein neues Faktenpapier zur Eigenerzeugung von PV-Strom in KMU (kostenlos als PDF) von DIHK und BSW informiert interessierte Unternehmen umfassend über das Thema. Allgemeine Chancen, Risiken und der Rechtsrahmen werden ebenso erläutert wie das wichtige Thema „Mieterstrom“ – vor allem kleine und mittlere Unternehmen sollen in dem Leitfaden einen Einstieg ins Thema finden und zukünftig von selbst produziertem Strom profitieren können.

ZWEI Ein neuer Leitfaden für Mieterstrommodelle mit KWK-Anlagen der ASUE fasst alle relevanten Aspekte zusammen, die es bei der Umsetzung entsprechender Projekte zu beachten gibt. Allgemeine Vorteile werden ebenso erläutert wie rechtliche Bestimmungen, Steuerfragen, Fördermöglichkeiten oder Contracting-Modelle. Der Leitfaden ist in einer Form gestaltet, dass er insbesondere auch als Schulungsunterlage für Seminare und Workshops in diesem Bereich eingesetzt werden kann.


Ein Service vonim Auftrag vonKonzept und Durchführung

Veranstalter

  • Beriner impulsE [ww.berliner-impulse.de]

im Auftrag von

  • Senatsverwaltung für Stadtentwicklung und Umwelt [www.stadtentwicklung.berlin.de]

Konzept und Durchführung

  • EUMB Pöschk [www.vme-energieverlag.de]

Hauptsponsor

  • Vattenfall AG [www.vattenfall.de]

Medienpartner

  • Inforadio Berlin [www.inforadio.de]
  • Tagesspiegel [www.tagesspiegel.de]
  • Grundeigentum-Verlag [www.grundeigentum-verlag.de]

Kooperationspartner

  • Agentur für Nachhaltiges Bauen [www.agentur-reimann.de]
  • BBU [www.bbu.de]
  • Berliner Mieterverein [ww.berliner-mieterverein.de]
  • BUND [www.bund.net]
  • Elektroinnung Berlin [www.elektroinnungberlin.de]
  • EUREF Campus [www.eurefcampus.de]
  • Handwerkskammer Berlin [www.hwk-berlin.de]
  • Holzbär [www.holzbaer.eu]
  • Innovationszentrum für Mobilität und gesellschaftlichen Wandel (InnoZ) GmbH [www.innoz.de]
  • Klimaschutzpartner Berlin [www.klimaschutzpartner-berlin.de]
  • Lichtblick AG [www.lichtblick.de]
  • Sanitärinnung Berlin [www.shk-berlin.de]