Veranstaltung im Rahmen der Aktionswoche 2018
Entdecken Sie viele weitere Aktionen vom 12.11 bis 17.11

Donnerstag, 15.11.2018

Beginn:
15:30 Uhr

Ende:
20:00 Uhr

Tag der Berliner Energiewirtschaft 2018

Welchen Rahmen braucht die urbane Energiewende?

Berlin meint es ernst mit der Energiewende und hat sich ambitionierte Ziele zur Reduktion von CO2-Emissionen gesetzt. Doch für eine erfolgreiche Energiewende im städtischen Raum braucht es weit mehr als Maßnahmenprogramme: Neue Denkansätze, Konzepte, Technologien und Geschäftsmodelle sind ebenso unabdingbar wie innovative Unternehmen, welche diese Instrumente einsetzen. Hier hat Berlin viel zu bieten.

Der Tag der Berliner Energiewirtschaft 2018 will die Hemmnisse für Innovationen identifizieren und gleichzeitig die Frage stellen, welchen Beitrag Berlin leisten kann, um die richtigen Rahmenbedingungen für die urbane Energiewende zu gestalten. Dazu werden Unternehmen aus der Hauptstadtregion ihre Ideen, Technologien und Geschäftsmodelle zur Energiewende in kurzen Beiträgen vorstellen und die Hürden benennen, mit denen sie sich in der Umsetzung konfrontiert sehen. Dabei geht es nicht um die Suche nach „Schuldigen“ – vielmehr soll das Plus an Chancen adressiert werden, das Innovationen „made in Berlin“ für die Energie- und Klimawende der Hauptstadt erbringen können – wenn sie die richtigen Rahmenbedingungen zur Umsetzung vorfinden.


PROGRAMM


Moderation der Veranstaltung
Michael Wedler - B.A.U.M. Consult GmbH
15.30 Uhr
Registrierung der Teilnehmer
16:00 Uhr
Begrüßung und Einführung
Henrik Vagt (Geschäftsführer Wirtschaft & Politik, IHK Berlin) und Wolfgang Korek (Bereichsleiter Energietechnik, Berlin Partner für Wirtschaft und Technologie GmbH)
16:15 Uhr
Impulsvortrag zu „Allgemeinen Rahmenbedingungen für die urbane Energiewende“
Dr. Patrick Graichen - Direktor, Agora Energiewende
16:30 Uhr
Pitches Block I
Roll-Out von Mieterstrommodellen
Hanno Balzer - Geschäftsführer, Vattenfall Energy Solutions  
Klimafreundliche Kieze konzipieren
Mechthild Zumbusch - Bereichsleiterin Consulting, Berliner Energieagentur GmbH   
Intelligente und vernetzte Straßen für den Verkehr der Zukunft
Donald Müller-Judex - Gründer & CEO, Solmove GmbH
Blockchainbasierte Energiewirtschaft - wie ist der Stand?
Kai Krämer - Chief Technology Officer, Energy Web Foundation   
17.15 Uhr
Kaffeepause
Präsentation in der Pause: Lebende Fassaden Benjamin Herzog - Gründer, Solaga UG  
17.45 Uhr
Pitches Block II
Geothermische Wärmeversorgung von Gebäuden und Quartieren
Michael Viernickel - Mitgründer und Leiter Konzeptabteilung, Geo-En Energy Technologies GmbH
Lastmanagement - der Beitrag von Quartieren zur optimalen Energieversorgung
Frank Jarmer - Leiter Business Development, GASAG Solution Plus
Intelligente Lösungen und Herausforderungen bei der Nutzung von Brennstoffzellensystemen
Christoph Hildebrandt - Geschäftsführer, inhouse engineering GmbH
Regulierung neuer Geschäftsmodelle
Dr. Christian Bogatu - Geschäftsführer, Fresh Energy GmbH
18.40 Uhr
Pause
19.00 Uhr
Wrap-up
David Wortmann - Geschäftsführer, Berlin-Brandenburg Energy Network e.V.
Diskussion mit:
Ramona Pop - Senatorin für Wirtschaft, Energie, Betriebe; Dr. Patrick Graichen - Direktor, Agora Energiewende; Henrik Vagt - Geschäftsführer Wirtschaft & Politik, IHK Berlin David Wortmann - Geschäftsführer, Berlin-Brandenburg Energy Network e.V.
Anschließendes Get-together

Weitere Informationen zu der Veranstaltung finden Sie auf der Website der IHK Berlin sowie in dem Veranstaltungsflyer.

Eventdetails
Donnerstag, 15.11.2018
Beginn: 15:30 Uhr
Ende: 20:00 Uhr

Anmeldung: ausgebucht
Kosten: kostenfrei

Treffpunkt:
IHK Berlin, Fasanenstraße 85, 10623 Berlin

Haben Sie Fragen?

IHK Berlin
Erik Pfeifer
030/31510234 030/31510234
erik.pfeifer@berlin.ihk.de


Hauptveranstalterin
Industrie- und Handelskammer zu Berlin

Treffpunkt

Navigation

Benutzeranmeldung

Anmelden

Passwort vergessen?