Vattenfall Heizkraftwerk Lichterfelde (Besucherzentrum)

Informationen zum Neubau des GuD-Heizkraftwerk Lichterfelde

Vattenfall hat 2009 mit dem Land Berlin eine Klimaschutzvereinbarung getroffen und sich verpflichtet, den CO2‐Ausstoß in der Hauptstadt bis 2020 (Basis: 1990) zu halbieren.


Zentraler Bestandteil dieses ambitionierten Klimaschutzengagements ist die Modernisierung des Kraftwerksparks in der Hauptstadt. Im Zuge dessen wird das in die Jahre gekommene Heizkraftwerk Lichterfelde im Berliner Südwesten durch ein hocheffizientes Gas‐und‐Dampfturbinen‐Heizkraftwerk (GuD‐Heizkraftwerk) ersetzt. Die neue Anlage soll rund 230 Megawatt (MW) Fernwärme und rund 300 MW Strom erzeugen können.

In einem GuD‐Heizkraftwerk werden mehrere Kraftwerkstypen kombiniert. Hierdurch lassen sich bis zu 90 Prozent der im Brennstoff enthaltenen Energie nutzen.

Konkret wird zuerst das Erdgas verbrannt, um eine Gasturbine in Bewegung zu setzen. Die noch ungenutzte Wärme erzeugt Dampf, der diesmal eine Dampfturbine antreibt. Beide Turbinen produzieren über Generatoren Strom. Abhängig vom Bedarf kann ein Teil der im Dampf enthaltenen Energie als Fernwärme in Berliner Haushalten Heizungen und Brauchwasser erwärmen.

Anschrift

Heizkraftwerk Lichterfelde Besucherzentrum im Verwaltungsgebäude
Ostpreußendamm 61
12207 Berlin

Steglitz-Zehlendorf

Präsentiert von

Ansprechpartner*in


030 - 81 82 23 31
dialog-lichterfelde@vattenfall.de

Themenverwandte Projekte

Ressourcenschonender Einsatz von Biomasse im Heizkraftwerk Moabit

Das Heizkraftwerk (HKW) Moabit wurde bis Ende 2013 für einen erweiterten Einsatz von Biomasse umgerüstet. Abhängig von den wirtschaftlichen...

Smarte Abwärme-Nutzung der Königlichen Porzellan-Manufaktur

Seit Ende April kooperieren die Königliche Porzellan-Manufaktur Berlin (KPM) und die Vattenfall Wärme. Dabei steht die Nutzung der Abwärme aus der...

Solarpark auf ehemaligen Flugplatz Staaken

Auf dem ehemaligen Flugplatz Staaken am Brunsbütteler Damm ist der größte Solarpark der Region entstanden. Die Sonnenkollektoren des 50 Hektar großen...

Navigation

Benutzeranmeldung

Anmelden

Passwort vergessen?