Townhouse Bernauerstraße 5a

Passivhaus in Berlin-Mitte auf dem ehemaligen Mauerstreifen

Das Grundstück befindet sich auf dem ehemaligen Mauerstreifen an der Bernauer Straße in Belin-Mitte. Das Townhouse ist aus dem konkreten Ort, der näheren und weiteren Umgebung sowie aus seinem Nutzungszweck heraus entworfen worden.


Das Haus wurde als Passivhaus konzipiert, dabei schaffen Dreifachverglasung, ein wassergeführter Kamin, Solarthermie, Wandheizung und eine Komfortlüftung eine hohe Behaglichkeit für die Bewohner. Es konnte so auf ein separates Heizsystem verzichtet werden.

Die Nordfassade ist in drei gleichgroße quadratische Öffnungen gegeliedert. Die Südfassade ist raumhoch verglast und ermöglicht im Winter eine Erwärmung durch Sonnenlicht. Die Verglasung erlaubt einen weiten Blick heraus auf die Kapelle der Versöhnung sowie auf den umgebenden Park.

Die haptischen und visuellen Merkmale der verwendeten Materialen – außen kanadisches Zedernholz, innen Eichendielen und Kalkstein für die Böden sowie Weißglas zur Verglasung – verschaffen dem Wohnhaus Gestalt, Struktur und eine lichte Ordnung.

Geschoßfläche: 240 m²
Endenergiebedarf: 14,2 kWh/(m²a)
Erstellungskosten: 2.000 €/m²

Informationen und Hinweise

Deutschlands schönstes Effzienthaus: 2. Platz

 

Dieses Projekt war Bewerberin beim Wettbewerb KlimaSchutzPartner Berlin 2012

Anschrift

Bernauerstrasse 5a
10115 Berlin
Zugang über die Gedenkstätte der Berliner Mauer oder über den Durchgang Strelitzerstrasse 53.

Mitte

Präsentiert von

Ansprechpartner*innen

schöningmosca Architekten
Wolfgang Schöning

Themenverwandte Projekte

Der Prototyp für ein Großprojekt

2.795 Tage lang war das Märkische Viertel das größte Modernisierungsprojekt Berlins. Ausgegebenes Ziel: Das Märkische Viertel soll zur größten...

Die "Weiße Stadt"

Die "Weiße Stadt" ist eine der Berliner UNESCO-Welterbesiedlungen der "Klassischen Moderne" und international bekannt für seine namensgebenden Bauten....

Die Energie der Nachkriegsmoderne

Die Entstehung des Studentendorfes reicht in die 1950er Jahre zurück, die weiteren Bauabschnitte bis in die 1970er Jahre, der zähe Kampf um den Erhalt...

Navigation

Benutzeranmeldung

Anmelden

Passwort vergessen?