Strominsel für 600 Haushalte

40.000 Quadratmeter Photovoltaik auf Großmarktdächern

Auf einer Fläche von fast 40.000 Quadratmetern wurde im August 2012 das größte Solarkraftwerk auf Berliner Dächern eingeweiht. Die Photovoltaikanlage wurde auf vier Hallendächern des Großmarktes an der Beusselstraße installiert.


Auf einer Fläche von knapp 40.000 Quadratmetern erzeugt die größte sogenannte „Aufdachanlage“ Berlins rund 1.400 Megawattstunden Sonnenstrom im Jahr. Damit kann der durchschnittliche Bedarf von rund 600 Haushalten gedeckt, sowie der Ausstoß von 850 Tonnen CO2 vermieden werden. Ein nicht unbeträchtlicher Anteil an der Berliner Umweltbilanz.

Die Berliner Energieagentur ist Bauherrin, Finanzierer und Betreiberin der Anlage, sie ließ durch den Berliner Solarhersteller SOLON Energy GmbH insgesamt 5.540 Solarmodule „Made in Germany“ verlegen. „Für uns war es ganz wichtig, dass alle Beteiligten aus der Region kommen“, erklärte Großmarkt-Geschäftsführer Andreas Foidl bei Inbetriebnahme der Anlage im August 2012, „Umweltschutz hat auch etwas mit kurzen Transportwegen
zu tun."

Auch wenn der Strom vordergründig zunächst in das Berliner Stromnetz eingespeist wird, partizipiert der Großmarkt von solch einer Anlage: „Wir konnten mit der Energieagentur unseren Strompreis langfristig festschreiben. Ein Vorteil, den wir selbstverständlich an unsere Mieter weitergeben werden“, erklärte Foidl.

Sollte der Marktpreis den mit der BEA vereinbarten Strompreis übersteigen, kann der Großmarkt auf die Anlage auf seinen Dächern zurückgreifen.

Informationen und Hinweise

Das Projekt war Bewerberin in 2013 beim Wettbewerb KlimaSchutzPartner Berlin 

Anschrift

Berliner Großmarkt GmbH (BGM)
Beusselstraße 44
10553 Berlin
Zufahrt zum Berliner Großmarkt über Beusselstraße – Pförtnerei Einfahrt Nord. Hausnummer 44 N bis Q

Mitte

Präsentiert von

Ansprechpartner*innen

Berliner Großmarkt GmbH
Andreas Foidl
030 398 961 - 0 030 398 961 - 0
info@berliner-grossmarkt.de

Themenverwandte Projekte

Max-Schmeling-Halle: die grüne Brücke

Die Max-Schmeling-Halle im Stadtteil Pankow wird nicht nur für Schul- und Vereinssport sowie große Sportveranstaltungen genutzt, sondern auch für...

Mercedes-Benz Arena: Energie kommt vom Dach

Auf dem Dach der Mercedes-Benz Arena (vormals o2 Arena) versorgt seit September ein mit Erdgas betriebenes Blockheizkraftwerk (BHKW) die...

Moderne Energietechnik für Recyclinghof

Wie in vielen Bestandsgebäuden in Berlin war auch am Recyclinghof Tempelhof-Schöneberg die bisherige Heizungsanlage in die Jahre gekommen und...

Navigation

Benutzeranmeldung

Anmelden

Passwort vergessen?