Sonnenstrom direkt vom Dach

NATURSTROM setzt Mieterstromprojekt in der Giselastraße um

Solarstrom direkt vom Dach zu beziehen war lange ein Privileg von Eigenheimbesitzern. Nun haben auch immer mehr Mieter diese Möglichkeit – wie in Berlin-Lichtenberg. In der Giselastraße setzt die NATURSTROM AG ihr neuestes Mieterstromprojekt um. Im Mai 2017 wurde der Neubau bezugsfertig.


39 Wohneinheiten und ein Ladenlokal werden in der Giselastraße ab Mai bezogen. Passend zum Einzug bietet NATURSTROM den Mietern einen Mieterstromtarif an, der sich aus Solarstrom vom Dach und Ökostrom aus dem Netz zusammensetzt. „Bei einem Jahresverbrauch von 3.000 Kilowattstunden werden Mieterstromkunden in der Giselastraße über 120 Euro gegenüber der Grundversorgung sparen können“, kündigt Dr. Tim Meyer, der Geschäftsbereichsleiter Dezentrale Energieversorgung, an.

Bereits Mitte April wurde auf dem Dach des modernen Neubaus die Photovoltaikanlage installiert. Die Anlage verfügt über eine Leistung von 29 Kilowatt peak und wird pro Jahr voraussichtlich knapp über 26.000 Kilowattstunden Sonnenstrom erzeugen. Durch die Ausrichtung der Module nach Osten und Westen produziert die Anlage vor allem in den Morgen- und Abendstunden Strom, orientiert sich also am Bedarf der durchschnittlichen Haushaltskunden. Rund drei Viertel des produzierten Stroms können so im Haus genutzt werden, die Überschussmengen werden ins öffentliche Stromnetz eingespeist. Die Solaranlage deckt den Prognosen zufolge rund ein Drittel des gesamten Strombedarfs im Gebäude ab.

„Das Haus in der Giselastraße erfüllt die Kriterien eines KfW-Effzienzhauses 55“, erläutert Andreas Stahl vom Berliner Projektentwickler pro.b, der das Gebäude geplant hat. „Für unsere Mieter, die die Kombination aus Wohnkomfort und hohen ökologischen Standards schätzen, ist das Mieterstromangebot daher eine optimale Ergänzung.“ Mit pro.b will NATURSTROM weitere Mieterstromprojekte in Berlin und anderen Städten umsetzen.

In der Hauptstadt hat NATURSTROM 2016 das Projekt „Bambus Campus“ mit knapp 100 Wohneinheiten umgesetzt. Und als Energiepartner des Möckernkiezes in Kreuzberg wird der Öko-Energieversorger für 470 Wohn- und 20 Gewerbeeinheiten Mieterstrom aus fünf Photovoltaikanlagen und einem Biogas-BHKW anbieten. Deutschlandweit hat das Unternehmen bereits über 20 Mieterstromprojekte realisiert.

Informationen und Hinweise

Das Haus erfüllt die Kriterien eines KfW-Effzienzhauses 55 und der EnEV 2014.

Anschrift

Naturstrom
Giselastraße 36
10317 Berlin

Lichtenberg

Präsentiert von

Ansprechpartner*innen

Tim Loppe
0211 / 77900 363 0211 / 77900 363
presse@naturstrom.de

Themenverwandte Projekte

Passivhaus Schönholzer Straße

Die generationsübergreifende Baugruppe LUU GbR hat das Wohnhaus Schönholzer Straße 13/14 in Berlin-Mitte als mehrgeschossiges Passivhaus mit einer...

PHED: Passivhaus Engeldamm

Für den zunehmend angespannten Wohnungsmarkt in Berlin sucht das Land nach Lösungen, die unterschiedliche Zielebenen vereinen sollen: Baukultur,...

Projekthaus NE151

Ziel des Projektes war, das EFH mit ca. 350 kWh/m²a Verbrauch auf KfW50 - Standard zu bringen und in einer zweiten Phase den Energiebedarf vollständig...

Navigation

Benutzeranmeldung

Anmelden

Passwort vergessen?