Solarenergie für das Rote Rathaus in Berlin

Die Renovierung des Berliner Rathauses erfordert große Behutsamkeit. Bei den Arbeiten im Rahmen des Konjunkturpakets achtete die BIM deshalb besonders auf die historische Altbausubstanz und die Einhaltung des Denkmalschutzes.


So wurden in dem leuchtend roten Backsteinbau aus dem Jahr 1861 die einfach verglasten Holzfensterkonstruktionen in den Fluren durch Isolierglasfenster nach historischem Vorbild ausgetauscht. Das verbessert den Wärmeschutz und senkt gleichzeitig den Energieverbrauch erheblich.

Zusätzlich zu den Maßnahmen des Konjunkturpaketes führte die BIM mit eigenen Mitteln in Höhe von 1,40 Millionen Euro Renovierungsarbeiten durch, die das ursprüngliche Erscheinungsbild der Flure wiederherstellen. Die Leuchtstoffröhren wurden demontiert, die Flurbeleuchtung erfolgt nun durch die historischen Pendelleuchten, die mit modernen Leuchtmitteln ausgestattet wurden. Fehlende Pendelleuchten wurden originalgetreu
nachgebaut. Präsenzmelder schalten und regulieren die gesamte Beleuchtung.

Gleichzeitig renovierte die BIM Decken und Wände in den Fluren und Treppenhäusern vollständig. In einigen Bereichen wurde der dunkle Fußbodenbelag durch originalgetreuen Natursteinbelag ersetzt. Glanzstück im Bereich der Sitzungssäle ist ein 24-flammiger Kronleuchter mit mehr als drei Metern Durchmesser, der speziell angefertigt wurde. So erscheint das Berliner Rathaus Mitarbeitern und Gästen von innen nun in neuem Glanz.

Mieter: Der Regierende Bürgermeister von Berlin, Berliner Senat
Baujahr: 1861
Bruttogrundfläche: ca. 41.500 m2
Investitionssumme: 1,2 Millionen Euro
Fertigstellung: 31.10.2010
CO2-Einsparung: 56,8 Tonnen pro Jahr

2010 hat die Berliner Energieagentur GmbH als Contractor auf dem Dach des Roten Rathauses eine Solarstromanlage finanziert, geplant und errichtet und betreibt diese über einen Zeitraum von 20 Jahren. Insgesamt wurden 160 Module vom Typ Centrosolar Solara SM 8240 mit einer Gesamtleistung von 38kWp errichtet. Sie liefern einen Jahresstromertrag von 36 MWh. Die CO2-Einsparung aus der Photovoltaikanlage beläuft sich auf insgesamt 23 Tonnen jährlich.

Anschrift

Rotes Rathaus
Rathausstraße 15
10178 Berlin

Mitte

Präsentiert von

Ansprechpartner*innen

BIM Berliner Immobilienmanagement GmbH

030 90166 2166 030 90166 2166

Themenverwandte Projekte

Großes Tropenhaus im Botanischen Garten

Zerstört durch Sprengbomben im Herbst 1943 wurde das Tropenhaus in den 1960iger Jahren wieder aufgebaut und aufgrund der energetischen Ineffizienz in...

Heinrich Böll Stiftung – das innovative Bürogebäude

Das neue Stiftungshaus der Heinrich-Böll-Stiftung ist im Jahr 2008 in einer Öffentlich-Privaten-Partnerschaft (Public-Private-Partnership, PPP)...

Hermann-Rietschel-Institut

Das Hermann-Rietschel-Institut setzt sich mit aktuellen und zukünftigen Fragenstellungen rund um Energiesysteme in und am Gebäude und ihrer Vernetzung...

Navigation

Benutzeranmeldung

Anmelden

Passwort vergessen?