Sanierung der Wasserschutzpolizei Wache West

Erstes KP II-Projekt der BIM fertig

Die Wasserschutzpolizei West in Berlin-Spandau wurde im Jahr 2009 mit 1,2 Mio. Euro aus dem Konjunkturpaket II grundlegend saniert. Hauptaugenmerk lag auf der energetischen Ertüchtigung: Die CO2-Einsparung im modernisierten Gebäude beträgt 86 Prozent.


Nach nur fünf Monaten Bauzeit war das gesamte Gebäude energetisch auf dem neuesten Stand. Der Primärenergiebedarf liegt 25 Prozent unter dem Neubaustandard. Die Gebäudehülle wurde mit einem Wärmedämm-Verbundsystem ertüchtigt und erhielt neue Fenster.


Ein System aus heizungsunterstützender Solaranlage, Schichtenspeicher mit Gasbrennwerttechnik und einer geregelten Abluftanlage mit Abluftwärmepumpe sorgt für effizientes Heizen. Zusätzlich wurde das Gebäude insgesamt heller gestaltet und zur Verminderung der Aufheizung im Sommer mit Jalousien versehen. Das spart pro Jahr rund 90 Tonnen CO2. Die Investitionskosten für die energetische Ertüchtigung haben sich nach voraussichtlich zwölf Jahren amortisiert.

Mieter: Wasserschutzpolizei
Baujahr: 1972
Bruttogrundfläche: ca. 1.000 m2
Investitionssumme: 1,2 Millionen Euro
Fertigstellung: 30.10.2009
CO2-Einsparung: 90 Tonnen pro Jahr

Informationen und Hinweise

Meldung der BIK zur Sanierung der Wasserschutzpolizei

 

Dieses Projekt war Bewerberin beim Wettbewerb KlimaSchutzPartner Berlin2010

Anschrift

Wasserschutzpolizei Wache West
Mertensstraße 140
13587 Berlin

Spandau

Präsentiert von

Ansprechpartner*innen

BIM Berliner Immobilienmanagement GmbH

030 90166 2166 030 90166 2166

Themenverwandte Projekte

Mensa- und Hortgebäude der Freien Waldorfschule Berlin-Mitte

An das denkmalgeschütze Schulgebäude aus den 50-iger Jahren hat das Architekturbüro Susanne Scharabi einen Anbau in Massivholzbauweise für die Nutzung...

Null-Energie-Gebäude – Haus 2019

Das Bürogebäude Haus 2019 in Berlin-Marienfelde ist das erste Netto-Null-Energie-Haus des Bundes. Im Betrieb des Gebäudes wird der Energiebedarf...

Ökologischer Großkirchenumbau

Die 1888 nach Plänen von Johannes Otzen fertiggestellte neogotische Großkirche wurde nach den Zweiten-Weltkriegszerstörungen vereinfacht wieder...

Navigation

Benutzeranmeldung

Anmelden

Passwort vergessen?