Leitwarte der NBB

Das Herzstück des Berliner Erdgasnetzes

Die NBB Netzgesellschaft Berlin-Brandenburg hat sich in den letzten Jahren kontinuierlich weiterentwickelt: von einer Netzbetreiberin zu einer modernen Energiedienstleisterin. Kernaufgabe der NBB ist und bleibt der Transport von Energie. Gesteuert wird der Netzbetrieb über eine hochmoderne Leitwarte, die im NBB-Hauptgebäude im Hackeschen Quartier Berlin untergebracht ist.


Tag und Nacht sorgen die NBB-Mitarbeiter dort dafür, dass Energiebedarf und Energieangebot auf gleichem Niveau liegen. So werden zum Beispiel bei hohem Bedarf – etwa an kalten Wintertagen – Reserven aus dem Berliner Erdgasspeicher im Grunewald abgerufen und im Netz bereitgestellt.

Das weitverzweigte Gasnetz der Hauptstadt ist insgesamt rund 7.000 Kilometer lang. Teilweise liegen auch heute noch alte Gussrohre in der Erde. In die Modernisierung des Gasnetzes hat die NBB in den letzten Jahren über 200 Millionen Euro investiert. Das sichert die optimale Verfügbarkeit von Erdgas in der Hauptstadtregion. Denn der einwandfreie Zustand der Netze ist die Voraussetzung für die Vermeidung von Störungen bei der Gasversorgung. Bei der Modernisierung des Gasnetzes setzt die NBB innovative Techniken ein. Mit dem PE-Relining-Verfahren wird ein neues Kunststoffrohr in eine bestehende Leitung eingezogen, ohne dass umfangreiche Erdarbeiten erforderlich sind. Diese Art der Sanierung ist dauerhaft, kostengünstig und geht nahezu ohne Verkehrsstörungen vonstatten.

Zudem muss das Erdgasnetz auf den Umbau des Energieversorgungssystems im Zuge der Energiewende vorbereitet werden. So könnte das Erdgasnetz künftig eine wichtige Rolle als Speicher für Energie aus regenerativen Quellen spielen ("power to gas"). In den letzten Jahren wurden bereits die zahlreichen neu entstandenen Bio-Erdgas-Anlagen in Brandenburg an das Erdgasnetz angeschlossen.

Anschrift

NBB Netzgesellschaft Berlin-Brandenburg
An der Spandauer Brücke 10
10178 Berlin

Mitte

Präsentiert von

Ansprechpartner*innen

Netzgesellschaft Berlin-Brandenburg
Linda Müller
l.mueller@nbb-netzgesellschaft.de

Themenverwandte Projekte

36.000 Kilometer Strom für Berlin

Zum Stromverteilungsnetz in Berlin gehören rund 35.880 Kilometer Stromleitungen in den Netzebenen Hochspannung (110 Kilovolt), Mittelspannung (10...

50Hertz Netzquartier

Als erstes Gebäude überhaupt wurde das neue 50Hertz-Netzquartier mit dem DGNB-Nachhaltigkeitszertifikat in der Diamant-Stufe als besonders...

Abwasserwärmepumpe für Sporthalle und Familienzentrum

Wärme aus Abwasser ist eine regenerative Energiequelle - und eine anerkannte Maßnahme nach EEWärmeGesetz.

Navigation

Benutzeranmeldung

Anmelden

Passwort vergessen?