KEEKS-Berlin

Klima- und energieeffiziente Küche in Schulen

Das Projekt KEEKS-Berlin analysiert und berät Schulküchen zu Klimaschutz und Nachhaltigkeit. Hierbei geht es um die eingesetzten Lebensmittel, die Effizienz der Küchengeräte, das Nutzungsverhalten der MitarbeiterInnen sowie die Verringerung der Essensabfälle. Denn all dies produziert Klimagase.


Das Projekt KEEKS-Berlin analysiert und berät Schulküchen aus Sicht von Klimaschutz und Nachhaltigkeit. Hierbei geht es um die eingesetzten Lebensmittel aber auch die Effizienz der Küchengeräte, das Nutzerverhalten der MitarbeiterInnen sowie die Verringerung der Essensabfälle. Denn all dies produziert Klimagase. KEEKS-Berlin ist von der Senatsverwaltung für Verbraucherschutz gefördert und für die teilnehmenden Küchen und Schulen kostenfrei. Wir richten uns an Schulküchen aller Verpflegungsformen (Frischküche, Warmküche, Cook & Chill, …), sowohl bei öffentlich betriebenen als auch bei solchen mit Caterer oder Pächter. Voraussetzung: Es muss gekocht werden; eine Cafeteria mit belegten Brötchen und Schokoriegeln reicht also nicht. Wir bieten an Unser Projekt wird an Ihrer Einrichtung an typischerweise fünf Terminen in einem Zeitraum von drei bis fünf Monaten durchgeführt. Zu den Projektterminen gehören folgende Aktivitäten: Einführung in die Bedeutung der Ernährung für Klimaschutz und Nachhaltigkeit. Aufnahme der Menüpläne mit Rezepturen und der Küchentechnik sowie Anschluss von Energiemessgeräten an Kühl- und Gefrierschränke durch unsere MitarbeiterInnen. Begleitung eines Küchentages, hierbei geht es um Geräte-Nutzung und Nutzerverhalten und um Essensausgabe und Essensabfälle Workshop "Pflanzliche Warenkunde“ um nachhaltigere Zutaten auch praktisch kennenzulernen; für 8 bis max. 16 Personen, mit theoretischem und praktischem Teil (Essenszubereitung); Durchführung von einer Lehr-Köchin Ergebnisvorstellung mit Diskussion unserer Vorschläge für mögliche (nachhaltige) Änderungen/Alternativen Projekttreffen zur Umsetzungsbegleitung Ihr Engagement  Idealerweise gibt es an Ihrer Schulküche und Schule drei bis fünf Personen, die sich praktisch am Projekt beteiligen. Vertreten sein sollte die Küchenleitung, jemand aus dem Lehrerkollegium und auch aus der Nachmittagsbetreuung.

Informationen und Hinweise

Anschrift

IZT gGmbH
Schopenhauerstraße 26
14129 Berlin

Steglitz-Zehlendorf

Präsentiert von

Ansprechpartner*innen

IZT - Institut für Zukunftsforschung und Technologiebewertung gGmbH
Malte Schmidthals
030 / 803 088 20 030 / 803 088 20
m.schmidthals@izt.de

Themenverwandte Projekte

Green Moabit

"Green Moabit" ist ein Verbundprojekt in öffentlicher und privater Partnerschaft, um in einem geschlossenen Stadtraum in den kommenden Jahren...

HYDRA - Hydraulik in der künstlichen Grundwasseranreicherung Berlins

Die gezielte Grundwasseranreicherung mit Speicherung von überschüssigem Wasser im geologischen Untergrund und spätere Rückgewinnung bei hoher...

Ideenschmiede für eine nachhaltige Berliner Feierkultur

Die Nachtszene von Berlin ist international bekannt. Millionen von Kulturliebhabern, Neugierigen und Erlebnissuchern erleben die vielfältigen Angebote...

Navigation

Benutzeranmeldung

Anmelden

Passwort vergessen?