Das "Powerhouse“ in Adlershof

HOWOGE lässt Plus-Energie-Häuser bauen

Städtische Wohnungsunternehmen machen ernst mit der Energiewende in Berlin. So hat die HOWOGE Wohnungsbaugesellschaft mbH das Plus-Energie-Projekt „Powerhouse“ in Berlin-Adlershof vom Berliner Projektentwickler Laborgh Investment GmbH erworben.


Das Projekt umfasst fünf Häuser mit rund 8.500 qm Wohnfläche, die im Rahmen des Neubauprojektes „Wohnen am Campus“ in der Newtonstraße (Adlershof) entstehen. Für die Planung steht das renommierte Berliner Architekturbüro Deimel/Oelschläger.

Das Powerhouse erfüllt den „Effizienzhaus Plus-Standard“ des Bundesministeriums für Umwelt, Naturschutz, Bau und Reaktorsicherheit. Demnach werden sowohl  End- als auch der Primärenergiebedarf geringer als der in den Gebäuden erzielte Ertrag sein. Es wird mit einem Stromüberschuss von 1.438 kWh und einem Wärmeüberschuss von 1.188  kWh p.a.  gerechnet.

Maßgeblich für die energetische Qualität der Gebäude sind zum einen die Energieproduktion durch Solarthermie- und Photovoltaikanlagen auf den Dächern der Powerhouse-Gebäude. Zum anderen werden die Gebäude mit einer hervorragend gedämmten Gebäudehülle und einer hocheffizienten Lüftungsanlage mit Wärmerückgewinnung mit einem  Wärmerückgewinnungsgrad von über 80 Prozent ausgestattet.

Die Speicherung der solar erzeugten Wärme erfolgt in den Sommermonaten im örtlichen Fernwärmenetz der BTB Blockheizkraftwerks- Träger- und Betreibergesellschaft mbH Berlin. Hierdurch entfällt die technisch aufwändige Speicherung in den Gebäuden. In den Wintermonaten kann die vorab eingespeiste Wärmemenge vom Eigentümer kostenfrei zur Gebäudeheizung und Warmwasserbereitung bezogen werden. Dieses innovative Konzept ist Gegenstand eines Forschungsprojektes der BTB mit der TU Dresden.

Aufgrund der ambitionierten Energiestandards werden die warmen Betriebskosten bei monatlich nur 0,40 EUR/m² liegen.

Themenverwandte Projekte

Klimaschutz im Baudenkmal

Zwischen 1918 und 1921 entstand mit dem „Lindenhof“ eine der berühmtesten Wohnsiedlungen im Berlin der 1920er Jahre, die heute unter Denkmalschutz...

KlimaSolarHaus

Die Idee der Gründer der Baugruppe lautete ganz einfach: Wir bauen ein Passivhaus. Auf einer Kriegsbrache in Friedrichshain entstanden nach 2 Jahren...

Lautizia: Berlins größtes KfW 40-Projekt

Der KfW 40-Standard bedeutet für ein Gebäude dauerhaft niedrige Nebenkosten durch ernergieeffiziente Technologien wie Geothermie, Photovoltaik und...

Navigation

Benutzeranmeldung

Anmelden

Passwort vergessen?