CLUBMOB.BERLIN

Eine grüne Welt ist tanzbar

Feiern. Clubben. Party machen. Der Tag danach ein verkatertes Trauerspiel. Das Atmen fällt schwer, die Energie ist raus und die Zeit der Erholung viel zu kurz. Hoffentlich räumt jemand auf und kümmert sich um den Müll. Das ist uns allen schon passiert – auch der Umwelt.


WARUM DAS GANZE

Die Rechnung ist einfach: Die deutsche Clubszene zählt aktuell mehr als 5.500 Veranstaltungsorte. Der durchschnittliche CO2- Ausstoß eines mittelgroßen Clubs beträgt etwa 70 Tonnen pro Jahr. Macht dann... zu viel. Und jetzt? Wir hören auf zu feiern. Oder besser: Wir feiern einfach weiter, der Apokalypse entgegen, aber immerhin gemeinsam, bei guter Musik. Romantische Vorstellung.

Unsere Rechnung geht anders. Der Energiebedarf im Clubbereich ist enorm. Check. Die Kosten für eine umfassende ökologische Sanierung auch. Check. Das kann keiner bezahlen. Check. Wir können nichts tun. Falsch.

Was Clubs benötigen, ist eine professionelle Beratung und Budget. Energieeffiziente Lösungen müssen her, die den Clubs helfen, ihre Energiebilanz zu verbessern. Schon durch kleine Veränderungen, wie der Reduktion des Strom- und Wasserverbrauchs, den Einsatz energieeffizienter Technik für Licht, Kühlung und Abfallentsorgung können enorme CO2-und Kosteneinsparungen erzielt werden. Wie das gehen soll, kommt jetzt.

HOW TO... CLUBMOB.

Wir wollen eine grüne Clubkultur in unserer Stadt. Dazu suchen wir Kontakt zu Berliner ClubbetreiberInnen. Voraussetzung ist, dass sich der Betreiber bereit erklärt, 100 Prozent des Abendgewinns in die Verbesserung der Energiebilanz zu investieren.

Zur CLUBMOB-Party mobilisieren wir Clubgänger und Feierwütige, die zusätzlich zum Stammpublikum den Club stürmen. Die Abendeinnahmen werden um ein Vielfaches gesteigert. Der Gewinn der Mobparty geht komplett in die ökologische Sanierung des Clubs. So einfach, so gut.

ENERGIEBERATUNG.

Die Initiative CLUBMOB.BERLIN leistet vor allem eines: eine sichere Starthilfe und Orientierung im Energieeffizienzdschungel. Die Clubs erhalten vorab eine kostenfreie und professionelle Energieberatung. Unsere Energiesparberater zeigen den ClubbetreiberInnen durch eine Vor-Ort-Begehung und in Beratungsgesprächen konkrete Einsparmöglichkeiten auf und erarbeiten mit ihnen gemeinsam einen Maßnahmenkatalog. Wir stehen den Clubs bis zur Umsetzung der ausgewählten (und realisierbaren) Maßnahmen unterstützend zur Seite.

ERSTER CLUBMOB IM SO36

Das SO36 war der erste Veranstaltungsort in der Berliner Geschichte, der sich den Clubmob ins Haus holte und sich bereit erklärte, 100% des Veranstaltungsgewinns in die ökologische Sanierung zu investieren. Feiern für’s Klima geht anscheinend ab. Das bewiesen 300 Clubgänger, die an einem Montag insgesamt einen Gewinn in Höhe von 2.110 Euro ertanzt haben, der in vollem Umfang in Energieeffizienz- maßnahmen floss.

Das SO36 erhielt vorab eine kostenfreie und professionelle Energieberatung. Unsere Energiesparberater zeigten dem Clubteam durch eine Vor-Ort-Begehung und in zwei Beratungsgesprächen konkrete Einsparmöglichkeiten auf und erarbeiteten gemeinsam einen Maßnahmenkatalog. Die Initiative CLUBMOB.BERLIN stand dabei dem SO36 bis zur Umsetzung der ausgewählten und realisierbaren Maßnahmen unterstützend zur Seite.

Film: Clubmob im SO36

Ergebnis SO36

Zweiter Clubmob im MIKZ

Dritter Clubmob im Fuchs und Elster

Vierter Clubmob im Yaam

ClubMob
Anschrift

ClubMob Berlin
Herzbergstr. 40-43
10365 Berlin

Lichtenberg

Präsentiert von

Ansprechpartner*innen

ClubMob

hello@clubmob.de

Themenverwandte Projekte

Klimapartnerschaft Berlin – Buenos Aires

Im Rahmen der Städtepartnerschaft zwischen Berlin und Buenos Aires finden Austausch und Entwicklung von Best Practice im Bereich des nachhaltigen und...

Klimaschutzschule Carl-von-Ossietzky-Gymnasium

Das Carl-von-Ossietzky-Gymnasium (CvO) gehört zum Pankower Energiesparpool von Johnson Controls (JCI). Neben der Investition in die Heizungsanlage,...

Klimaschutzschule Charlotte-Wolff-Kolleg

Das Charlotte-Wolff-Kolleg führt Erwachsene zum Abitur. Es gehört zu den Fifty/Fifty-Schulen der ersten Stunde, ist seit 1998 ununterbrochen dabei und...

Navigation

Benutzeranmeldung

Anmelden

Passwort vergessen?