BewohnerMobil in der Hasenheide 74-76

Stationäres Carsharing für die Mietergemeinschaft

Neben der zunehmenden Urbanisierung ist zeitgleich das Bedürfnis nach Mobilität gestiegen. Dieses Bedürfnis wird nach wie vor größtenteils durch den privaten PKW befriedigt. Der ohnehin knappe städtische Raum wird nun zusätzlich durch das hohe Verkehrsaufkommen verringert, weshalb Staus, Parkraummangel sowie Luftverschmutzung die Folge sind.
Das Projekt zeigt die Umsetzung eines innovativen Mobilitätssystems in der Tiefgarage der Wohnbebauung an der Hasenheide 74-76 in Berlin-Kreuzberg. Mit dem Partner inno2grid steht für die Organisation und den Betrieb eines solchen Angebots ein kompetenter Dienstleister mit einem großen Partnernetzwerk zur Verfügung, der den Anspruch verfolgt, skalierbare Lösungen zu entwickeln und diese auf weitere Bauprojekte zu übertragen.


Die Etablierung eines exklusiven Mietermobilitätsangebots war für das Bauvorhaben aus folgenden Gründen sinnvoll:

  • Ein exklusives Angebot unterstützt das Vermarktungskonzept der Immobilie. Das Mobilitätsangebot ist wirtschaftlich attraktiv für die Bewohner (Bsp. Zweitwagenersatz), technisch auf der Höhe der Zeit, und bietet alle Vorteile der Shareconomy: Unabhängigkeit, Spontanität und Flexibilität.
  • Ein standortspezifisches Mobilitätsangebot bietet Einflussnahme bei der Auswahl der Fahrzeuge (Marken, Modelle, konventionell, elektrisch) sowie bei der Preisgestaltung und dem gewünschten Verfügbarkeitslevel.
  • Die zu erwartende Bewohnerstruktur bietet gute wirtschaftliche Bedingungen für einen tragfähigen Betrieb eines standortspezifischen Mobilitätangebots.
  • Das Stellplatzdefizit im Bauprojekt sowie die angespannte Parkplatzsituation kann durch die gute ÖPNV-Anbindung und einem ergänzenden Mobilitätsangebot entgegengewirkt werden.
  • Den steigenden Anforderungen und strenger werdenden Auflagen aus der Politik und Verwaltung kann mit eigenen Mobilitätsmaßnahmen entgegengetreten werden. Dias Bauprojekt Hasenheide 74-76 dient als Referenzprojekt einer erfolgreichen Umsetzung.
  • Ein eigenes (Grund-) Angebot bietet Entwicklungsmöglichkeiten bspw. die Integration weiterer Verkehrsmittel (Pedelecs, Lastenfahrräder, ÖPNV-Info) oder andere Dienstleistungen rund ums Wohnen.

 

Informationen und Hinweise

Das Projekt wird voraussichtlich als 1. stationäres Pilotprojekt eines großen Carsharinganbieters umgesetzt werden.

In Mobilitätsfragen arbeiten wir eng mit unserem Partner InnoZ GmbH - Plattform für Elektromobilität und gesellschaftlichen Wandel und Inno2Grid zusammen.

Anschrift

Hasenheide 74-76
10697 Berlin

Neukölln

Präsentiert von

Ansprechpartner*innen

BENCON ENERGIES I Berlin Energy & Mobility Consultants
Christoph Vornhusen
01715351791 01715351791
c.vornhusen@benconenergies.com

Themenverwandte Projekte

Plattenbau – Recycling

Das Projekt ist u.a. aus wiederverwendeten Plattenbauteilen (WBS 70) errichtet worden. Es ist ein Musterhaus, welches bereits seit 2009 besteht und...

Smart WG

Was unterscheidet eine Smarte WG von einer herkömmlichen WG? Auf den ersten Blick nichts. Die Wohnung in einem Altbau in Berlin-Kreuzberg sieht aus,...

Strom aus erneuerbaren Energien für intelligente Netze

Auf dem Gelände des alten Gasometers in Berlin-Schöneberg wurde das in dieser Form erste intelligente Stromnetz (Micro Smart Grid) Berlins in 2012 in...

Navigation

Benutzeranmeldung

Anmelden

Passwort vergessen?