0

Projekthaus NE151

Plusenergiehaus im Bestand mit Elektromobilität

Ziel des Projektes war, das EFH mit ca. 350 kWh/m²a Verbrauch auf KfW50 - Standard zu bringen und in einer zweiten Phase den Energiebedarf vollständig regenerativ zu decken. Durch umfassende Gebäudedämmung, Anbau in Passivhauskonstruktion und solar unterstützte Sole-WP konnte der Endenergiebedarf auf 14,50 kWh/m²a reduziert werden. 


Die Wohnfläche wurde unter Erhalt der Architektur und der Kubatur von 99 auf 180 m² erweitert. Eine PV-Anlage mit 10,80 kWp deckt den Gesamtenergiebedarf zu 105%, der Überschuss versorgt diverse E-Mobile in der Testphase bzw. car-sharing (E-Mini, Active E, E-Flinkster).

 

Die Prognosewerte
 

Gesamtenergiebedarf:

9.700 kWh/a

Erzeugte Energie PV:

10.100 kWh/a

Wurden im ersten Betriebsjahr der PV-Anlage 2010/2011 bestätigt:

Gesamtenergiebedarf:

10.300 kWh/a

Erzeugte Energie PV:

10.900 kWh/a

  

 

Informationen und Hinweise

Dieses Projekt war Bewerberin beim Wettbewerb KlimaSchutzPartner 2012

Anschrift

Neuruppiner Straße 151
14165 Berlin

Steglitz-Zehlendorf

Präsentiert von

Ansprechpartner*innen

Thomas Kolb

Themenverwandte Projekte

Wohngebäude in der Spandauer Vorstadt wurden saniert

Im Zeitraum von März 2013 bis Juni 2016 wurde das Rosenthaler Quartier umfassend saniert. Die Wohnungsbaugesellschaft Berlin-Mitte investierte in die…

Wohngebäude Liebenwalder Straße 16

Ein Mehrfamilienhaus mit 27 Wohneinheiten, Baujahr 1907, wird nach KfW 70 Standard modernisiert. Weiterhin finden Grundrissänderungen in den Etagen…

Zukunftsbedacht Wohnen

Das mit der Hausbaufirma „Bau und Ausbau Zahna GmbH“ entwickelte und umgesetzte Konzept „zukunftsbedacht Wohnen“ ist am weitesten im Musterhaus…

Ihre Vorauswahl

Sie haben
  • 0
  • Veranstaltungen ausgewählt.
    • Die Merkliste ist leer
    Buchung abschließen

    Zum Programm

    Navigation

    Benutzeranmeldung

    Anmelden

    Passwort vergessen?